KiTa Haus Kunterbunt

 

Die erste inklusive Kindertagesstätte in Sankt Augustin!

Selbstverständlich

Inklusion

Die Arbeit mit behinderten und nichtbehinderten Kindern ist seit fast 30 Jahren unser vorrangiges Ziel. Dabei werden alle Kinder als eigenständige Persönlichkeiten angenommen. Sie dürfen ihre individuellen Fähigkeiten im eigenen Tempo entwickeln. Durch den selbstbewussten Umgang mit den eigenen Stärken und Schwächen wird das Verschiedensein erlebt und respektieren gelernt. Somit fühlen sich alle als Teil der Gemeinschaft.

Kinder

davon

Kinder mit Förderschwerpunkt

zufriedene

Kinder

 

15- 17 Kinder im Alter ab 3 Jahren, mit und ohne Handicaps spielen und lernen gemeinsam. Jedes einzelne Kind fühlt sich hier respektiert und wertgeschätzt. Es soll seine eigenen Ideen entfalten dürfen, für sich und mit Freunden Erfahrungen sammeln und die Geborgenheit spüren.

gelungene

Bildung/Förderung

 

Eine gelingende Erziehungs- und Bildungspartnerschaft zwischen Eltern und Erzieherinnen bildet für jedes Kind einen wertvollen Start ins Leben.
Geleitet vom Bildungsgesetz (KiBiz) wird jedes Kind individuell und ganzheitlich gefördert und gefordert.
Für die Kinder mit Förderschwerpunkt arbeiten wir zusätzlich eng mit den externen Therapeuten zusammen.

Strukturen & Rituale

geben Kindern Orientierung und Sicherheit.

Tagesablauf

  • Bringzeit bis 9:00
  • Morgenkreis
  • mittwochs Kinderturnen
  • individuelle Frühstückzeit
  • Spielzeit
  • Einzel- oder Gruppenangebote
  • Gartenzeit
  • Therapiezeiten auch durch externe Therapeuten
  • gemeinsames Mittagessen
  • Mittagsschlaf für die 3-jährigen und die, die möchten
  • Mittagspause für alle anderen
  • ab ca. 14:00 Abholzeit

Ausflüge

  • Spaziergänge zur Sieg oder in den Birlinghovener Wald
  • Besuch des Altenheim Barhoff in Birlinghoven 5-6 Mal jährlich
  • Besuch des Imkers, der Feuerwehr oder des Bilderbuchmuseums
  • u.v.m

Feste

  • Willkommensfest
  • Sankt Martin
  • Nikolaus
  • Verkehrtherumtag
  • Karneval
  • Oma & Opa Nachmittag
  • u.v.m

vielfältige

Räume 

 

Die Atmosphäre der Kita ist stark geprägt durch den Charakter eines Einfamilienhauses. Das EG und der Garten sind überwiegend barrierefrei. Einerseits bieten die Räume den Kindern auf Grund ihrer Nutzung eine klare Orientierung.
Andererseits sind sie spielanregend gestaltet und leben von der Mitgestaltung/ Mitbestimmung der Kinder.

engagierte

Eltern

 

Alle Eltern haben die Chance und den Anspruch aktiv an den Geschehnissen der Kita teilzunehmen. Durch zu leistende Arbeitsstunden lassen sich zum einen Instandhaltungsarbeiten im Haus und Garten, sowie neue Ideen zusammen mit dem Erzieherteam schnell umsetzen. Ebenso wichtig ist das Mitwirken im Vereinsvorstand.

Unser Team

Dorit Häslich

KiTa-Leitung

Erzieherin
Physiotherapeutin

seit 2009

Catrin Krüger

Erzieherin
Naturpädagogin

seit 2005

Christa Kolfenbach

Erzieherin
Entwicklungsbegleiterin für Inklusionskinder in KiTas

seit 2020

Isabelle March

Heilerziehungspflegerin
Inklusionshelferin

seit 2019

So funktioniert die Anmeldung

Schritt 1

Kennenlernen

 

Am ersten Dienstag im Monat findet in unserer Kita ein Informationsnachmittag statt. Hierfür können Sie sich gerne telefonisch oder per Mail anmelden. Drei bis vier interessierte Familien können sich mit ihren Kindern ab 15.00 Uhr die Kita anschauen. In einem persönlichen Gespräch werden Informationen mitgeteilt und Fragen können gestellt werden. Wir würden uns freuen, wenn Sie ein Foto von Ihrem Kind mitbringen.

Schritt 2

Little-Bird Portal

 

Besteht Interesse an einem Kita- Platz, ist es der nächste Schritt sich über das Portal Little Bird anzumelden und unsere Kita zu priorisieren.

Schritt 3

Bekanntgabe

 

Am 01. Januar des jeweiligen Jahres, geben wir die Zusagen bekannt. Der Vertrag wird erstellt und muss bis Ende Februar wieder in der Kita sein.

Wichtig bei einem Förderplatz:
Mit erfolgter Zusage beginnt die Beantragung der Basisleistungen beim LVR durch die Eltern.

Schritt 4

Schnuppertage

 

Alle Familien, die neu in unsere Kita kommen, werden vor den Sommerferien zu Schnuppertagen eingeladen. Hier können die Kinder erste Kontakte knüpfen, die Erzieherinnen lernen die Kinder kennen und die Koordinierung der Eingewöhnung wird besprochen.

Kontakt

8 + 9 =