Tageseinrichtung für behinderte und nichtbehinderte Kinder

Mitglieder und Organe des Vereins

Mitglieder des Vereins sind die Eltern/Erziehungsberechtigten der Kinder und die Fördermitglieder, die unsere Idee der Integration regelmäßig finanziell unterstützen.

Organe des Vereins sind die Mitgliederversammlung, der Vorstand und der Rat der KiTa. Der Elternrat (zwei gewählte Vertreter der Elternschaft) ist eigentlich kein Organ des Vereins sondern der KiTa.

Die Mitgliederversammlung wählt aus ihren Reihen den Vorstand, berät und beschließt über die Belange des Vereins und, im Einvernehmen mit dem pädagogischen/therapeutischen Team (im folgenden kurz „Team“ genannt), über Konzept und Belange der KiTa.

Der Vorstand wird von der Mitgliederversammlung für zwei Jahre gewählt. Er setzt sich zusammen aus einer/einem Vorsitzenden, dessen Stellvertreter(in), sowie aus Kassenwart(in) und Schriftführer/in.
Der Vorstand repräsentiert den Verein. Er führt die laufenden Geschäfte, ist Arbeitgeber der Angestellten der KiTa und vertritt den Verein gerichtlich und außergerichtlich.

Der Rat der Tageseinrichtung besteht aus dem Team, dem Elternrat und dem Vorstand. Im Rat der KiTa werden gemeinsam die Grundsätze der Erziehungs- und Bildungsarbeit besprochen. Hier werden auch die Grundsätze für die Aufnahme von behinderten und nichtbehinderten Kindern festgelegt. Der KiTa-Rat bemüht sich um die Optimierung der räumlichen, sachlichen und personellen Ausstattung der Kindertagesstätte. Er sichert so einen ständigen Austausch und eine enge Zusammenarbeit zwischen Team und Elternschaft.